Touristenvisum Tadschikistan

Das Antragsverfahren für ein Touristenvisum für Tadschikistan wurde in den letzten Jahren stark vereinfacht. Ein Visum ist für Staatsangehörige der meisten Länder für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen nicht erforderlich. Nur für längere Aufenthalte und Staatsangehörige mehrerer nicht berechtigter Länder ist ein Visum erforderlich. Glücklicherweise ist die Beantragung eines Visums einfach über ein Online-Visumantragsportal, das Passinhabern fast aller Länder zur Verfügung steht. Ein Besuch in einer Botschaft oder einem Konsulat ist meist nicht erforderlich. In diesem Artikel lesen Sie, welches Verfahren für Sie gilt, wenn Sie als Tourist nach Tadschikistan einreisen möchten.

Tea house Navruz in Dushanbe

Beachtung! Es ist derzeit erforderlich, dass jeder, der aus dem Ausland nach Tadschikistan einreist, einen negativen PCR-Test mitbringt, der nicht älter als 72 Stunden ist.

Datum – 5. Juni 2022

Befreiung von der Visumpflicht

Für Staatsangehörige mehrerer Länder ist kein Visum erforderlich. Die maximale Aufenthaltsdauer ohne Visum kann jedoch zwischen diesen Ländern variieren. Für die meisten Länder beträgt die maximale Aufenthaltsdauer 30 Tage. Staatsangehörige aus sechs Ländern der ehemaligen Sowjetunion können uneingeschränkt nach Tadschikistan einreisen.

Unbegrenzter Aufenthalt

• Russland
• Kirgisistan
• Kasachstan
• Weißrussland
• Georgien
• Moldawien

90 Tage Aufenthalt

• Armenien
• Aserbaidschan
• Ukraine

30 Tage Aufenthalt

• Argentinien
• Australien
• Österreich
• Bahrain
• Belgien
• Brunei
• Kanada
• Chile
• Kroatien
• Kuba
• Tschechien
• Dänemark
• Dominikanische Republik
• Ecuador
• Estland
• Finnland
• Frankreich
• Deutschland
• Griechenland
• Ungarn
• Island
• Indonesien
• Italien
• Jamaika
• Japan
• Jordanien
• Kuwait
• Lettland
• Liechtenstein
• Litauen
• Luxemburg
• Malaysia
• Malediven
• Monaco
• Niederlande
• Neuseeland
• Norwegen
• Philippinen
• Polen
• Portugal
• Katar
• Saudi Arabien
• Singapur
• Südkorea
• Spanien
• Sri Lanka
• Schweden
• Schweiz
• Thailand
• Türkei
• Vereinigte Arabische Emirate
• Vereinigte Staaten
• Usbekistan

Online e-Visum-Antrag

Passinhaber von 121 Ländern können online ein Touristenvisum beantragen. Ein Visum ist erforderlich, wenn 1) Ihr Land nicht zu den oben aufgeführten Ländern mit Ausnahmeregelung gehört oder 2) wenn Sie länger als 30 Tage bleiben möchten.

Der einfachste Weg, ein Visum zu erhalten, ist durch einen Antrag vor der Abreise über das offizielle Portal des tadschikischen Außenministeriums: evisa.tj. Zum Ausfüllen des Antragsformulars sind nur Ihre persönlichen Grundinformation erforderlich. Verwechseln Sie das Portal nicht mit visa.gov.tj, einem weiteren Portal des tadschikischen Außenministeriums, über das ein Antrag auf persönliche Abholung eines Visums bei einer Botschaft vorbereitet werden kann.

Das touristische E-Visum ermöglicht einen Aufenthalt von maximal 60 Tagen. Der Aufenthalt sollte innerhalb der 90-Tage-Frist ab dem im Antragsformular angegebenen Einreisedatum verbracht werden. Dies bedeutet, dass Sie nicht notwendigerweise am angegebenen Einreisedatum nach Tadschikistan einreisen müssen, sondern auch einen späteren Zeitpunkt auswählen können. Die nicht erstattungsfähige Gebühr für das elektronische Visum (single-entry) beträgt 30 US-Dollar und muss per Kreditkarte bezahlt werden. Das Visum wird in der Regel innerhalb weniger Tage nach Online-Einreichung des Antrags ausgestellt. Obwohl das gesamte Verfahren im Allgemeinen reibungslos verläuft, wird empfohlen, bereits einige Wochen im Voraus einen Antrag einzureichen, um etwaige Verzögerungen bei der Ausstellung zu berücksichtigen. Das genehmigte e-Visum wird Ihnen per E-Mail zugeschickt und kann dann ausgedruckt werden. Das Antragsverfahren ist unkompliziert und einfach - es ist nicht notwendig sich an einen Vermittler zu wenden, um ein Visum zu erteilen. Mit dem e-Visum kann Tadschikistan sowohl an internationalen Flughäfen als auch an Grenzübergangsstellen betreten werden.

Für den Zugang zum Autonomen Gebiet Gorno-Badakhshan (GBAO), in dem sich die Pamirs befinden, ist eine zusätzliche Genehmigung erforderlich. Dies kann während des e-Visa-Antragsverfahrens gegen eine zusätzliche Gebühr von 20 USD hinzugefügt werden. Für jedes Trekking im Pamir-Gebirge ist die GBAO-Genehmigung erforderlich.

Visum bei Ankunft

Passinhaber von 71 Ländern mit e-Visa-Berechtigung haben auch die Möglichkeit, bei der Ankunft am Flughafen Duschanbe ein Visum zu beantragen (on-arrival visa). Kurz vor dem Zoll am Flughafen gibt es einen Stand, an dem ein Touristenvisum arrangiert werden kann. Das Visum bei der Ankunft ermöglicht einen maximalen Aufenthalt von 45 Tagen. Obwohl das Visum bei der Ankunft im Allgemeinen eine zuverlässige Option ist, ist es empfehlenswert, sich für das e-Visum zu entscheiden, um sicher zu sein, dass Sie den Flughafen schnell verlassen können.

Staatsangehörige der unten aufgeführten Länder können online ein e-Visum beantragen. Passinhaber der fettgedruckten Länder haben zusätzlich zur e-Visa-Option die alternative Option, bei der Ankunft am Flughafen Duschanbe ein Visum zu erhalten. Bürger von Ländern, die nicht in der nachstehenden Liste aufgeführt sind, müssen bei einer Botschaft oder einem Konsulat von Tadschikistan ein Visum beantragen. Die genauen Visabestimmungen und Gebühren können zwischen diplomatischen Vertretungen in verschiedenen Ländern variieren.

Länder mit e-Visa-Berechtigung:

• Albanien
• Algerien
• Andorra
• Angola
• Antigua und Barbuda
• Argentinien
• Australien
• Österreich
• Bahamas
• Bahrain
• Barbados
• Belgien
• Benin
• Bolivien
• Bosnien und Herzegowina
• Brasilien
• Brunei
• Bulgarien
• Cabo Verde
• Kanada
• Chile
• China
• Kolumbien
• Costa Rica
• Kroatien
• Kuba
• Zypern
• Tschechien
• Dänemark
• Dominica

• Dominikanische Republik
• Ecuador
• Ägypten
• El Salvador
• Estland
• Fidschi
• Finnland
• Frankreich
• Deutschland
• Griechenland
• Grenada
• Guatemala
• Guyana
• Hongkong
• Ungarn
• Island
• Indien
• Indonesien
• Iran
• Irland
• Israel
• Italien
• Jamaika
• Japan
• Jordanien
• Kuwait
• Lettland
• Libanon
• Libyen
• Liechtenstein

• Litauen
• Luxemburg
• Macao
• Malaysia
• Malediven
• Malta
• Mauritius
• Mexiko
• Monaco
• Mongolei
• Montenegro
• Marokko
• Niederlande
• Neuseeland
• Nordmakedonien
• Norwegen
• Oman
• Pakistan
• Panama
• Papua Neu-Guinea
• Paraguay
• Peru
• Philippinen
• Polen
• Portugal
• Katar
• Rumänien
• St. Kitts und Nevis
• St. Lucia
• St. Vincent und die Grenadinen

• San Marino
• Saudi Arabien
• Senegal
• Serbien
• Seychellen
• Singapur
• Slowakei
• Slowenien
• Südafrika
• Südkorea
• Spanien
• Sri Lanka
• Suriname
• Schweden
• Schweiz
• Taiwan
• Thailand
• Trinidad und Tobago
• Tunesien
• Türkei
• Turkmenistan
• Vereinigte Arabische Emirate
• Großbritannien
• Vereinigte Staaten
• Uruguay
• Vatikanstadt
• Venezuela
• Vietnam
• Jemen

* Länder in Fettdruck: Visumoption bei Ankunft verfügbar

Genehmigungen für Schutzgebiete

Für bestimmte Teile des Autonomen Gebiets Gorno-Badakhshan (GBAO) ist zusätzlich zur allgemeinen GBAO-Genehmigung eine Sondergenehmigung erforderlich. Zum Beispiel ist eine zusätzliche Genehmigung erforderlich, wenn Sie den Sarez-See oder den Tadschikische Nationalpark im Pamir-Gebirge besuchen. Solche Genehmigungen können am einfachsten vor Ort in Tadschikistan arrangiert werden. Wenn Sie an einem Trekking mit Trek Tajikistan teilnehmen, für das zusätzliche Genehmigungen erforderlich sind, werden wir diese für Sie arrangieren.

Sign at the entrance into the Tajik National Park near Bulunkul in the Pamirs
Einstiegspunkt in den Tajik National Park bei Bulunkul. Für den Besuch dieses Nationalparks, der einen großen Teil des Pamir-Gebirges umfasst, ist eine Genehmigung erforderlich.