Zerafshan-Kette

Ziddi Loop Trek

Dauer 6 Tage
Abstand 72 km
Max. Höhe 3910 Meter
Camping 3 Nächte
Homestay 2 Nächte
Schwierigkeit
Difficulty icon Anspruchsvoll
Preis
Ab €546 $546 / Person
Buchungsformular

Eine Expedition durch die abgelegenen Täler von Ziddi und Yaghnob

Einzigartige Kulturen, anspruchsvolle Bergwege und malerische Aussichten. Dieses Trekking durch einige relativ unentdeckte Teile Tadschikistans hat sehr viel zu bieten! Beginnend im Dorf Khisortob führt der Weg zunächst lange Zeit flussaufwärts am Fluss Yaghnob entlang und biegt dann rechts in das Seitental des Flusses Tagobikul ab. Auf dem Weg passieren wir zahlreiche Dörfer der Yaghnobi, einer einzigartigen ethnischen Gruppe, die diese isolierte Region seit mehr als tausend Jahren bewohnt. Über diesen langen Zeitraum sind ihre Kultur und Sprache praktisch unverändert geblieben. Vom Tagobikul-Tal führt das Trekking über einen 3900 Meter hohen Bergpass zu den Leilakul-Seen. Der letzte Teil dieser Rundwanderung führt durch das malerische Ziddi-Tal.

Höhepunkten

Yaghnob- und Ziddi-Täler
Leilakul-Seen
Noch relativ unentdeckte Teile Tadschikistans
Das Land der Yaghnobi
Höhen bis 3900 Meter
Wildcampen

Verfügbare Startdaten​

Dieses Datum buchen
Verfügbar
Nicht verfügbar
Gruppe mit freien Plätzen

Verfügbare Gruppenreisen

03-09-2024
Freie Plätze: 4
Teilnehmen

Karte und Profil

Reiseroute

Die Reiseroute beschreibt detailliert die tägliche Planung jeder Etappe des Trekkings. Die Reiseroute wurde sorgfältig getestet und überprüft. Obwohl dies selten vorkommt, können unvorhergesehene Umstände dazu führen, dass wir (geringfügige) Anpassungen an der Reiseroute vornehmen müssen. Beispielsweise können sich Wetter- und Straßenbedingungen während des Trekkings schnell ändern und bestimmte Teile der Straße weniger passierbar machen. Flexibilität ist ein Muss beim Reisen und Wandern in den rauen Landschaften Tadschikistans.

Flag of Tajikistan
Tag 1 – Khisortob – 8 km

Am Morgen fahren wir in das Dorf Margheb im Yaghnob-Tal. Die Fahrt dauert etwa 3.5 Stunden. Die Hauptstraße endet bei Margheb. Tiefere Teile des Yaghnob-Tals sind die meiste Zeit des Jahres nicht mit dem Auto erreichbar. Von Margheb aus starten wir das Trek, das uns die nächsten Tage durch das Yaghnob-Tal führen wird. Der erste Teil des Trekkings führt durch ein enges und unbewohntes Tal, bis wir nach einigen Stunden Wanderung das Dorf Khisortob erreichen. In Khisortob übernachten wir in einem Homestay.

Tag 2 – Yaghnob-Tal – 17 km

Heute folgen wir weiter dem Fluss Yaghnob stromaufwärts. Der Weg ist relativ einfach und steigt im Laufe des Tages allmählich an. Auf halbem Weg erreichen wir die ersten Yaghnobi-Dörfer. Übernachtet wird wieder bei einer Gastfamilie – diesmal im Dorf Bedef (2550 m).

Tag 3 – Yaghnobi-Dörfer – 12 km

Heute wandern wir durch das Herz des Yaghnobi-Territoriums mit vielen kleinen Dörfern entlang des Weges. Der erste Teil des Tages geht weiter durch das Yaghnob-Tal. Anschließend biegen wir rechts in das Tagobikul-Tal ab. In diesem Tal passieren wir die letzten Yaghnobi-Dörfer, bevor wir uns wieder allein in der Natur wiederfinden. Dahana ist das letzte (verlassene) Dorf, dem wir begegnen. Am Ende des Nachmittags schlagen wir unsere Zelte am Fluss in der Nähe von Dahana auf.

Tag 4 – Tagobikul-Tal – 10 km

Nachdem wir die letzten Yaghnobi-Dörfer hinter uns gelassen haben, geht es weiter bergauf durch das Tagobikul-Tal. Der Weg durch das Tagobikul-Tal wird mit zunehmendem Aufstieg immer schwieriger. Wir campen erneut am Tagobikul-Fluss, um die Nacht unter den Sternen zu verbringen.

Tag 5 – Leilakul-Seen – 8 km

Der fünfte Tag ist der schwierigste des Trekkings. Vom Campingplatz aus steigen wir weiter hinauf bis zum Leila Pass. Der Pass ist mit 3900 Metern der höchste Punkt des Treks. Zu Beginn der Saison kann es auf diesem Gebirgspass noch etwas Schnee geben. Von der Passhöhe geht es über die Südflanke hinab zu den Leilakul-Seen auf 3400 Metern Höhe. Wir schlagen unser Lager am Ufer eines der Seen auf, um die Nacht zu verbringen.

Tag 6 – Ziddi-Tal – 17 km

Heute wandern wir nur bergab. Von Leilakul aus steigen wir durch das Ziddi-Tal in Richtung Westen ab. Unterwegs gibt es verschiedene schöne Aussichtspunkte und wir passieren auch Khoja Sanghok – eine heilige Mineralwasserquelle. Wir werden auf der Straße abgeholt, die zum Dorf Ziddi führt. Der genaue Abholort kann vom Zustand der Straße abhängen. Vom Dorf Ziddi fahren wir mit dem Auto zurück nach Duschanbe. Die Fahrt dauert etwa zwei Stunden. In Duschanbe werden Sie wieder an Ihrem Wunschort abgesetzt.

Im Preis inbegriffen

  • Lokaler englischsprachiger Bergführer
  • Privater Transport (Abholen/Absetzen an Ihrem gewünschten Ort in Duschanbe)
  • Alle Nächte und Mahlzeiten in den Homestays
  • Essen (Frühstück, Abendessen und Snacks)
  • Grundausstattung für das Lager, Kochausrüstung und Geschirr
  • Erste-Hilfe-Material und Wasserreinigungstabletten und -filter
  • Gepäcktransport während des Trekkings bis 15 kg/Person
  • Jede Genehmigung (außer dem Touristenvisum für Tadschikistan)
  • Leichte Trekkingzelte und Daunenschlafsäcke können gemietet werden​

Nicht im Preis inbegriffen

  • Unterkunft in Duschanbe vor und nach dem Trekking
  • Luxuriöse Campingeinrichtungen, wie Kochservice, Campingservice, Küchen-/Toilettenzelte, Tische/Stühle.

Auf der praktischen Infoseite können Sie sehen, was wir Ihnen empfehlen, selbst mitzubringen

Praktische Infoseite

Frage zu diesem Trekking? Lass es uns wissen!

Oder schau mal in den FAQ

Das Formular wurde erfolgreich gesendet
× Bitte geben Sie Ihren Namen ein Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein Bitte geben Sie Ihre Nachricht in das Textfeld oben ein
×

Das Formular wurde erfolgreich gesendet. Danke, dass Sie uns kontaktiert haben. Sie erhalten in Kürze eine Antwort von uns. Behalten Sie auch Ihren Spam-Posteingang im Auge.

Warum mit uns?​

Echtes Abenteuer

Authentische Abenteuer abseits der ausgetretenen Pfade. Zurück zur Natur ohne übermäßigen Luxus

Sichere Bezahlung

Sie können sicher online per Kreditkarte bezahlen. Zahlen Sie so, wie es Ihnen passt.

Ausrüstung

Alle notwendigen Campingausrüstungen sind vorhanden. Dies macht Trekking für jedermann zugänglich

Flexibles Reisen

Treks können immer auf Ihr Fitnessniveau und Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten werden